KOS Altkadetten Schaffhausen

Im September 1933 gründeten 5 Kadettenoffiziere die Vereinigung der aktiven und ehemaligen Offiziere des Kadettenkorps Schaffhausen die "KOS". Der Sinn und Zweck dieser Vereinigung war, über die aktive Kadettenzeit hinaus zusammen zu bleiben, die Kameradschaft sowie die theoretische Ausbildung der Kadettenoffiziere zu fördern und die Beziehung zu unserer Jugendorganisation aufrecht zu erhalten und weiter zu pflegen.

Am 19. Mai 1946 erwarb die KOS eine Randenhütte auf dem Hagen ob Merishausen und einige Jahre später einen Weidling auf dem Rhein. Beide Objekte stehen den verschiedenen Abteilungen frei zur Verfügung.

Die Randenhütte ist jedes Wochenende im Jahr für die Kadetten und deren Freunde geöffnet und durch einen Hüttenwart betreut.

Auch heute noch ist der Höhepunkt des Vereinjahres das Stiftungsfest, an welchem neue Mitglieder durch ein traditionelles Aufnahmeverfahren in die Vereinigung aufgenommen werden.

Obwohl heute der Schwerpunkt des Kadettenwesens durch die Handballer, Verkehrskadetten und Unihockey geprägt wird, leisten die KOS/Altkadetten, mit angepasster Zielsetzung gegenüber der Gründungszeit, einen wichtigen Beitrag in der Kadettenfamilie. Das gemütliche Zusammensein an verschiedene Anlässen im Jahr sowie die Unterstützung aller Belange der gesamten Kadettenfamilie stehen da an erster Stelle.